Archiv

Artikel

  • 3530752 Besucher

NASA-Chef Bridenstine:  Noch keine Übereinkunft mit Russland über künftige gemeinsame Flüge zur ISS

Credit:ZPK

Washington,  13. November 2020 —  Der Chef der US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA,  Jim Bridenstine, hat mitgeteilt,  dass es mit den Russen bisher noch keine Übereinkunft über  künftige gemeinsame Flüge zur Internationalen Raumstation ISS gibt. Beide Seiten arbeiten jedoch an einer Lösung,  sagte er am Freitag auf einer Pressekonferenz. Sie seien daran interessiert, in den Raumschiffen der jeweils anderen Seite zu fliegen.

Wir bewegen uns auf eine neue Ära zu, in der wir statt Plätze beim anderen zu kaufen Besatzungen austauschen, betonte Bridenstine. Die Russen hatten immer wieder betont,  dass sie ihre Kosmonauten erst dann US-Raumschiffen anvertrauen, wenn diese sicher sind.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>