NASA strukturiert ihr bemanntes Raumfahrtprogramm um

Washington, 22. September 2021 – Die US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA strukturiert ihr bemanntes Raumfahrtprogramm um. An die Stelle des bisherigen Human Exploration and Operations Mission Directorate sollen das Exploration Systems Development Mission Directorate (ESDMD) und das Space Operations Mission Directorate treten, teilte NASA-Chef Bill Nelson am Dienstag mit. Damit trage man den wachsenden Operationen im niedrigen Erdorbit und den in der Entwicklung befindlichen Plänen zur Erforschung des tiefen Weltraums und dem Artemis-Mondprogramm Rechnung.

Bei der Neuerung handele es sich um mehr als eine blosse organisatorische Veränderung, fügte Nelson hinzu. Damit werde der Grundstein für die kommenden 20 Jahre gelegt. Es gehe darum, die Zukunft der NASA in der wachsenden kosmischen Ökonomie und die Führungsrolle der USA in der Raumfahrt zu sichern.

© Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.