China wirft US-Firmen Gefährdung seiner Kosmonauten vor – Sprecher weist Washington auf seine Verantwortung dafür hin

Peking, 28. Dezember 2021 – China wirft amerikanischen Firmen die Gefährdung seiner Kosmonauten vor und ruft in diesem Zusammenhang die US-Regierung auf, ihrer Verantwortung für die Einhaltung der internationalen Vereinbarungen im Weltraum nachzukommen. Washington demonstriere der Welt seine „doppelten Standards“, wenn es zulasse, dass Gefahren für das Leben von Kosmonauten geschaffen werden, sagte ein Sprecher des Pekinger Außenministeriums am Dienstag.

Er verwies dabei darauf, dass sich Starlink-Satelliten des SpaceX-Konzerns von Elon Musk, die im Juli und Oktober gestartet worden waren, zweimal der chinesischen Raumstation genähert hätten, so dass die Taikonauten gezwungen gewesen seien, „außergewöhnliche Maßnahmen zu ergreifen, um einer Kollision zu entgehen“. Es sei erforderlich, dass jedes Land die Verantwortung für die Aktivitäten seiner Privatfirmen im Weltraum übernimmt, betonte der Sprecher.

© Gerhard Kowalski

.

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.