Fr. Jun 14th, 2024
Credit: Roskosmos

Baikonur, 26. Dezember 2014 — Russland hat am Freitag erfolgreich einen neuen Erdfernerkundungssatelliten gestartet. Die „Sojus-2.1b“-Trägerrakete mit  „Resurs-P“ Nr. 2 an der Spitze stieg um 19.55 Uhr deutscher Zeit vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan auf, teilte die Raumfahrtagentur  Roskosmos mit. Rund zehn Minuten später sei der Satellit planmäßig auf seiner Zielumlaufbahn abgesetzt worden.

„Resurs-P“ soll im April in Betrieb gehen. Mit dem Satelliten, der unter anderem eine Apparatur zur automatischen Identifizierung von Schiffen an Bord hat,  verdoppeln sich nach Medienangaben die Erdfernerkundungskapazitäten Russlands. 

„Resurs-P“ Nr. 1 umkreist seit Juli vergangenen Jahres die Erde.

(c) Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar