Ariane 5 schießt erfolgreich zwei Telekommunikationssatelliten ins All

Credit: ESA

Kourou, 27. April 2015 — Eine Ariane 5 hat am Sonntagabend einen zivilen und einen militärischen Satelliten erfolgreich ins All geschossen. Der schwere europäische Träger stieg um 22.00 Uhr deutscher Zeit vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana zu seinem ersten Flug in diesem Jahr auf, teilte das Betreiberunternehmen Arianespace mit. Der Start des Satelliten Thor 7 erfolgte für den privaten norwegischen Betreiber Telenor Satellite Broadcasting (TSBc), der von Sicral 2 für  Telespazio – im Auftrag des italienischen Verteidigungsministeriums und der französischen Rüstungsagentur  DGA (Direction Générale de l’Armement).


Thor 7 stellt TV-Dienste für Zentral- und Osteuropa sowie Breitbandkommunikation für die maritime Wirtschaft und Spotbeams für die Nordsee, die Norwegische See, das Rote Meer, die Ostsee, den Persischen Golf und das Mittelmeer bereit. Sicral 2 ist für strategische und taktische Kommunikationsverbindungen für die Armeen Frankreichs und Italiens sowie als zusätzliche Telekommunikationskapazität für die NATO-Länder gedacht. Der Satellit  ist damit ein fundamentales Element der europäischen Sicherheitspolitik.

Es war dies die 222. Ariane-Mission. Das Startgewicht der beiden Satelliten betrug knapp 9,0 Tonnen. 

(c) Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.