Russland liefert erste RD-181-Raketentriebwerke an Orbital aus

Moskau, 4. August 2015 — Der russische Raumfahrtkonzern RKK „Energija“ hat am 16. Juli die ersten beiden von insgesamt 60 Raketentriebwerken des Typs RD-181 an das US-Unternehmen Orbital Sciences Corporation ausgeliefert. Wann die nächste Lieferung erfolgt, sei noch nicht bekannt, meldet die Nachrichtenagentur RIA Nowosti am Dienstag. Sie beruft sich dabei auf den Pressedienst von „Energija“.

Die Triebwerke sind für die Antares-Trägerrakete der Privatfirma bestimmt, die für die US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA unter anderem auch Cygnus-Frachter zur Internationalen Raumstation ISS schickt.

Der Vertrag über die 60 Triebwerke war trotz der US-Sanktionen gegen Russland wegen der Ukraine-Krise im Januar unterzeichnet worden. Er hat nach Angaben der Agentur ein Volumen von einer Milliarde Dollar.

(c) Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.