Archiv

Artikel

  • 1503670 Besucher

DLR beglückwünscht Sigmund Jähn zum 80. Geburtstag

Credit:G. Kowalski

Credit:G. Kowalski

Köln, 13. Februar 2017  — Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat den ersten Deutschen im All, Sigmund Jähn, am Montag zu seinem 80. Geburtstag beglückwünscht. Der Jubilar habe bei seinem Flug 1978 insbesondere bei den Experimenten mit der Multispektralkamera MKF-6 „die Grundlagen geschaffen, auf denen sich Deutschland zu einer Weltraumnation entwickeln konnte“,  betont die DLR-Vorstandsvorsitzende Pascale Ehrenfreund in ihrem Schreiben. Heute gehöre Deutschland zu den führenden Wissenschaftsnationen.

In den folgenden Jahren habe Jähn immer wieder darauf hingewiesen, welch wichtige Rolle die Raumfahrt im friedlichen Zusammenleben der Menschheit spielt. „In diesem Sinne haben Sie viele europäische Astronauten im russischen Sternenstädtchen bei Moskau und in Baikonur auf ihrem Weg ins All begleitet“,  heißt es weiter. Mit der Mission von Alexander Gerst im Jahr 2018 und der Aufnahme von Matthias Maurer als zweitem Deutschen ins europäische Astronautenteam „wird der Weg, den Sie als Erster gegangen sind, weiter erfolgreich beschritten“. Als Botschafter der Raumfahrt sei Jähn „auch heute noch Vorbild für viele, die in der Luft- und Raumfahrt forschen und arbeiten“.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>