Archiv

Artikel

  • 1830512 Besucher

ISS: Kurzzeitiges Problem mit US-Nachrichtenverbindungssystem – Russische Bodenstationen halfen aus

 

Credit:NASA

Koroljow,  7. August 2017 —  Im Nachrichtenverbindungssystem des US-Segments der Internationalen Raumstation ISS ist es am Wochenende zu einer Störung gekommen. Die Sprachverbindung sei kurzzeitig ausgefallen,  melden russische Nachrichtenagenturen am Montag unter Berufung auf das Flugleitzentrum (ZUP)  in Koroljow bei Moskau. Der Schaden sei aber noch am Sonntagabend operativ  behoben worden. Während der Reparaturarbeiten sei der Sprechverkehr durch russische Bodenstationen gewährleistet worden.

In der ISS halten derzeit die Amerikaner Peggy Whitson, Jack Fischer und Randolf Bresnik,  die Russen Fjodor Jurtschichin und Sergej Rjasanski sowie der italienische ESA-Astronaut Paolo Nespoli Wache.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>