US-Astronauten beenden erfolgreich zweiten ISS-Ausstieg

Houston, 10. Oktober 2017 — Zwei US-Astronauten haben am Dienstag die Internationale Raumstation ISS zum zweiten von insgesamt drei Ausstiegen in diesem Monat verlassen. Randolph Bresnik und Mark Vande Hei schmierten bei ihrem zweiten Außeneinsatz innerhalb von nur fünf Tagen in knapp sechseinhalbstündiger Arbeit Elemente der beiden Greifmechanismen am Canadarm2, teilte das Flugkontrollzentrum in Houston (Texas) mit. Einen davon hatten die Männer am 5. November gegen einen neuen ausgetauscht.
 
Der Mechanismus (LEE – Latching End Effektor) dient zur Umsetzung der privaten US-Frachtraumschiffe, die über keinen automatischen Kopplungsmechanismus verfügen, an das amerikanische Segment sowie zum Transport von anderen Nutzlasten und auch von Astronauten bei Ausstiegen an ihren Einsatzort.
Zudem tauschte das Duo ein defektes Kamerasystem an der ISS-Außenhaut aus.
Für den 18. Oktober ist eine dritte Außenbordaktivität geplant. Dabei wird Bresnik von Joseph Acaba assistiert.
 
Es war dies heute der 204. Ausstieg in der ISS-Geschichte.
(c) Gerhard Kowalski
Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu US-Astronauten beenden erfolgreich zweiten ISS-Ausstieg

  1. Pingback: Allgemeines Live-Blog ab dem 12. Oktober | Skyweek Zwei Punkt Null

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.