Archiv

Artikel

  • 1755559 Besucher

Airbus-Satellit EUTELSAT 172B erreicht geostationären Orbit in Rekordzeit

 

Paris/Toulouse, 11. Oktober 2017 –   Der von Airbus für Eutelsat gebaute Satellit EUTELSAT 172B hat seinen geostationären Orbit in einer neuen Rekordzeit für Satelliten mit elektrischer Orbiterhöhung (Electric Orbit Raising – EOR) erreicht,   teilte Airbus am Mittwoch mit.

EUTELSAT 172B war am 1. Juni 2017 an Bord einer Ariane-5-Trägerrakete vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana gestartet. Während der viermonatigen EOR-Phase hätten Elektrotriebwerke den Satelliten reibungslos und effizient in den Zielorbit gebracht und dabei rund sechs Mal weniger Treibstoffmasse als Satelliten mit chemischen Triebwerken verbraucht.

Ab  November werde der Satellit verbesserte Telekommunikations-, In-Flight-Breitband- und Rundfunkdienste für die Asien-Pazifik-Region bereitstellen. Es sei  davon auszugehen, dass der Satellit seine Lebenszeit von 15 Jahren durch die Nutzung des elektrischen Antriebs für die Orbiterhöhung und Umlaufbahnmanöver überschreiten werde.

„Als weltweit erster Hersteller bieten wir einen vollelektrischen Antrieb für einen Satelliten dieser Größe und Kapazität und ermöglichen damit äußerst kostengünstige Starts“, kommentierte Nicolas Chamussy, Leiter von Space Systems bei Airbus, den Erfolg.

(c) Gerhard Kowalski

 

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>