Archiv

Artikel

  • 1795662 Besucher

Igor Komarow:   2018 kehrt Russland wieder zur dreiköpfigen Besatzung seines ISS-Segments zurück

Credit:RKK Energija

Dubai,   14. November 2017  —  Russland kehrt im kommenden Jahr wieder zur dreiköpfigen Besatzung seines Segments in der Internationalen Raumstation ISS zurück. Grund sei der Start des Multifunktionalen Labormoduls (MLM) Nauka (Wissenschaft) im Herbst zur Station,  teilte der Chef des Staatskonzerns GK Roskosmos,  Oleg Komarow,  am Dienstag auf der Dubai Airshow 2017 mit. Für die Inbetriebnahme des Moduls sei die volle Besatzung erforderlich.

Seit April 2017 war das russische ISS-Segment nur mit zwei Kosmonauten besetzt.  Die Maßnahme wurde offiziell mit der Steigerung der Effektivität der Arbeit begründet. Viele Experten sahen darin aber eine Sparmaßnahme angesichts der angespannten Finanzlage Russlands.

Der Bau von Nauka hat bereits 1995 begonnen. Ursprünglich sollte das Modul im ersten Halbjahr 2014 und dann 2015 gestartet werden. Doch dann stellten sich Verschmutzungen durch Fremdkörper im Triebwerk heraus,   die erst im Herstellerwerk Chrunitschew beseitigt werden mussten.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>