Archiv

Artikel

  • 2777018 Besucher

Rogosin:  Havarie-Kommission zu Wostotschny-Fehlstart hat Arbeit beendet –  Ergebnis wird am Dienstag verkündet

Credit:GK Roskosmos

Moskau,  11. Dezember 2017 —   Die Havarie-Kommission zur Untersuchung des Fehlstarts der Sojus-2.1b-Trägerrakete mit dem Satelliten Meteor-M Nr. 2-1 und 18 Nano-Sputniks vom 28. November hat ihre Arbeit beendet. Das Ergebnis werde aber erst am Dienstag verkündet,  teilte der für das Militär und die Raumfahrt zuständige russische Vizepremier Dmitri Rogosin mit.

Die Fregat-Oberstufe der Rakete hatte mit ihren Satelliten,  darunter auch ein deutscher,  die vorausberechnete Umlaufbahn nicht erreicht und ist wahrscheinlich über dem Nordatlantik abgestürzt. Es war dies der zweite Start vom neuen Kosmodrom Wostotschny im Amur-Gebiet.

© Gerhard Kowalski

 

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>