Archiv

Artikel

  • 2246824 Besucher

USA wollen erneut Astronauten zum Mond schicken –   Trump unterzeichnet Direktive zur Erschließung des Alls

Credit:  NASA

Washington,  12. Dezember 2017 —  Die USA wollen erneut Astronauten zum Mond schicken und damit die Grundlage für die Entsendung von Menschen zum Mars schaffen. Das betonte Präsident Donald Trump am Montag in Washington bei der Unterzeichnung einer speziellen Direktive für die NASA zur Erschließung des Alls.

Die Direktive ändere die Prioritäten des US-Weltraumprogramms,  sagte Trump. Das sei ein wichtiger Schritt zur Rückkehr amerikanischer Astronauten zum Mond nach 1972. „Und diesmal planen wir nicht nur, unsere Fahne aufzupflanzen und unsere Spuren zu hinterlassen, sondern wir legen auch die Grundlage für einen Flug zum Mars.“ Damit erneuert Trump das von seinem Vorgänger Barack Obama eingestellte Mondprogramm. Einen Zeitpunkt dafür nannte er allerdings nicht.

In einer ersten Reaktion hat der russische Senator Alexej Puschkow die Frage gestellt,  wie die Amerikaner zum Erdtrabanten kommen wollen,  ohne die dafür erforderlichen Raketentriebwerke zu haben. Die USA könnten derzeit ohne die Russen nicht einmal bemannt zur Internationalen  Raumstation ISS fliegen.

Der Chef des Staatskonzerns GK Roskosmos,  Igor Komarow,  hatte allerdings vor kurzem darauf aufmerksam gemacht,  dass die USA „früher oder später“ die russischen Triebwerke für ihre Atlas-Trägerraketen durch eigene ersetzen werden.

© Gerhard Kowalski

1 comment to USA wollen erneut Astronauten zum Mond schicken –   Trump unterzeichnet Direktive zur Erschließung des Alls

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>