Archiv

Artikel

  • 2292455 Besucher

Japanischer Astronaut in der ISS um neun Zentimeter „gewachsen“

Credit:NASA

Tokio,  9. Januar 2018 —  Der japanische Astronaut  Norishige Kanai  ist in den vergangenen drei Wochen in der Internationalen Raumstation ISS um neun Zentimeter „gewachsen“. Das habe er bei einer medizinischen Untersuchung festgestellt,  bei der es auch um die physischen Parameter gegangen sei,  teilte Kanai der Nachrichtenagentur Kyodo zufolge am Dienstag per Twitter mit. Nun fürchte er,  nicht mehr in den maßgeschneiderten Konturensessel der Sojus-Kapsel zu passen.

Wie die japanische Raumfahrtagentur JAXA in diesem Zusammenhang betonte,  erhöht sich die Körpergröße eines Menschen im All wegen der fehlenden Gravitation normalerweise um einen oder zwei Zentimeter. Bisher verfüge man über keinerlei Informationen über ein so großes Wachstum.

Der Japaner ist zusammen mit seinem russischen Kommandanten Anton Schkaplerow und dem US-Astronauten Scott Tingle am 19. Dezember zur ISS gekommen.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>