Archiv

Artikel

  • 2777059 Besucher

Japan startet Aufklärungssatelliten

Tokio,  27. Februar 2018 —   Japan hat in der Nacht zum Dienstag einen Aufklärungssatelliten gestartet. Die H2-A-Trägerrakate mit IGS-Optical 6 an der Spitze stieg vom Weltraumbahnhof Tanegashima in der Präfektur Kagoshima auf,  meldete die Weltraumagentur JAXA.
 
Der Satellit gehört zum staatlichen Programm Information Gathering Satellite IGS,  mit dem die Unabhängigkeit des Landes bei der Informationsbeschaffung aus dem All gewährleistet  werden soll. Japan gibt jährlich rund 500 Millionen Dollar für solche Satelliten aus. Als Grund dafür wird das nordkoreanische Raketenprogramm angeführt.
 
(c) Gerhard Kowalski 

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>