Archiv

Artikel

  • 2827861 Besucher

Russland startet Entwicklung seiner superschweren Trägerrakete

Moskau,  30. März 2018 —  Russland hat mit der Entwicklung seiner künftigen superschweren Trägerrakete für Missionen zum Mond, Mars und darüber hinaus begonnen. Das sogenannte Skizzenprojekt soll von der RKK Energija bis Ende Oktober 2019 erstellt werden. Dafür stehen 1,6 Milliarden Rubel zur Verfügung,  berichten Moskauer Medien unter Berufung auf offizielle Angaben über die Staatsaufträge.

Der Träger soll über 80 Tonnen Nutzlast in eine erdnahe Umlaufbahn und nicht weniger als 20 Tonnen in einen geostationären Orbit bringen können. Das Projekt sieht die spätere Erweiterung der Nutzlast auf 140 beziehungsweise 27 Tonnen vor.

Der Beginn der Flugtests ist für 2028 geplant.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>