Archiv

Artikel

  • 3357284 Besucher

ISS:  langfristiges russisches Forschungsprogramm umfasst 290 Experimente

Koroljow,  24. Juli 2018 —   Das Langfristige Forschungsprogramm (NPI) Russlands für die Internationale Raumstation ISS umfasst derzeit 290 wissenschaftliche Experimente. Elf davon seien 2018 neu hinzugekommen und eines herausgenommen worden,  weil es nicht mehr aktuell ist,  teilte die RKK Energija in Koroljow  bei Moskau in ihrem Jahresbericht mit. 97 Experimente seien bereits voll abgeschlossen worden.

193 Experimente liefen derzeit oder würden auf der Erde vorbereitet,  heißt es weiter. Dabei gehe es um sechs Forschungsrichtungen:  physikalisch-chemische Prozesse und Materialien unter Weltraumbedingungen,   die Erforschung der Erde,  der Mensch im Weltraum,  Biologie und Biotechnologien, Bildung sowie um die Popularisierung kosmischer Forschungen.

Die RKK Energija selbst steuert 46 Experimente zu dem Programm bei. Dabei geht es vor allem um die Entwicklung neuer und verbesserter technischer Systeme für künftige Raumflüge.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>