Archiv

Artikel

  • 2246809 Besucher

NASA startet erfolgreich den Beobachtungssatelliten ICESat-2

Credit:NASA

Vandenberg,  15. September 2018  —  Die US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA hat am Samstag den Satelliten ICESat-2 (Ice, Cloud and Land Elevation Satellite-2) gestartet,  mit dem die Veränderung der Eisstärke in Grönland und der Antarktis mit bisher nicht gekannter Präzision gemessen werden soll. Die Delta II-Trägerrakete mit dem Satelliten an Bord stieg von der US Air Force Base Vandenberg in Kalifornien auf.

ICESat-2 hebt die seit 15 Jahren laufende Beobachtung der Eisdecken, Gletscher und Vegetation in den Polargebieten auf eine neue Stufe,  teilte die NASA mit. Bei den Messungen kommt das Advanced Topographic Laser Altimeter System (ATLAS) zum Einsatz,  das 10.000 Impulse pro Sekunde zur Erde sendet und dabei von seiner gleichbleibenden polaren Bahn viermal pro Jahr die saisonalen und jährlichen Veränderungen ermittelt.

© Gerhard Kowalski

 

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>