Archiv

Artikel

  • 2721485 Besucher

Russisch-amerikanisches Trio sicher von der ISS auf die Erde zurückgekehrt

Credit:GK Roskosmos

Koroljow/Sheskasgan, 4. Oktober 2018 —   Nach 196 Tagen im All sind drei Astronauten am Donnerstag von der Internationalen Raumstation ISS sicher auf die Erde zurückgekehrt. Der Russe Oleg Artemjew sowie die Amerikaner Andrew Feustel und Richard Arnold landeten bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen knapp unter 20 Grad mit ihrem Raumschiff Sojus MS-08 um 13.45 Uhr deutscher Zeit rund 146 Kilometer südöstlich der Kupferstadt Sheskasgan in der kasachischen Steppe,  teilte das Flugleitzentrum (ZUP) in Koroljow bei Moskau mit.

Zur schnellen Bergung des Trios waren 180 Militärs mit 12 Hubschraubern,  3 Flugzeugen und 20 Geländefahrzeugen aufgeboten worden. Die Männer wurden mit Birnen,  einer Melone und einer Mohrrübe begrüßt. Nach einem kurzen medizinischen Check wurden sie per Hubschrauber nach Karaganda gebracht. Von hier traten der Russe die Heimreise ins Sternenstädtchen bei Moskau und die Amerikaner nach Houston (Texas) an.

Das Raumschiff hatte um kurz vor 10.00 Uhr von der Station abgelegt. Dort setzen der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst,  der Russe Sergej Prokopjew und die Amerikanerin Serena Aunon-Chancellor die Arbeit vorerst allein fort. Am 11. Oktober startet mit Alexej Owtschinin (Russland) und Nick Hague (USA) die nächste Mannschaft vom Kosmodrom Baikonur (Kasachstan) zur Station,  in der Gerst am Mittwoch als erster Deutscher das Kommando übernommen hatte.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>