Archiv

Artikel

  • 2347779 Besucher

Russland startet erfolgreich Navigationssatelliten von Plessezk (Update)

Moskau,  3. November 2018 —   Russland hat am Samstag erfolgreich einen Navigationssatelliten ins All geschossen. Die Sojus-2.1b-Trägerrakete mit einem Glonass-M-Satelliten an Bord stieg um 21.17 Uhr deutscher Zeit vom Militärkosmodrom Plessezk im Gebiet Archangelsk auf, teilte das Moskauer Verteidigungsministerium mit. Die Startvorbereitungen und der Start selbst seien planmäßig verlaufen,  hieß es offenbar mit Blick auf den jüngsten Fehlstart in Baikonur (Kasachstan).

Es war dies bereits der vierte Sojus-2-Start in diesem Jahr und der 36. Start eines solchen Trägers seit 2014 von dem nordrussischen Kosmodrom.

Russland hat derzeit 27 Glonass-Satelliten auf der Umlaufbahn, davon sind 24 aktiv.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>