Archiv

Artikel

  • 2347778 Besucher

Rat der Chefkonstrukteure des russischen ISS-Segments gibt Grünes Licht für Start der neuen Mannschaft und die Landung von Gerst

Credit:NASA

Koroljow, 8. November 2018 —  Der Rat der Chefkonstrukteure des russischen Segments hat Grünes Licht für den Start der nächsten Mannschaft zur Internationalen Raumstation ISS und die Rückkehr der derzeitigen Besatzung gegeben. So fliegen der Russe Oleg Kononenko,  der Kanadier David Saint-Jacques und die Amerikanerin Anne McClain am 3. Dezember zur Station,  teilte die GK Roskosmos mit. Am 20. Dezember kehren der Russe Sergej Prokopjew, die Amerikanerin Serena Aunon-Chancellor und der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst auf die Erde zurück.

Die Entscheidung des Rates fiel nach der gründlichen Auswertung des Fehlstarts des Raumschiffes Sojus MS-10 vom 11. Oktober wegen eines defekten Sensors an der Sojus-FG-Trägerrakete. Dadurch musste die Mission der Gerst-Crew um eine Woche verlängert werden. Zuvor wird aber noch bei einem Ausstieg der beiden Russen das Loch in der Außenhaut der Orbitalsektion des Raumschiffes Sojus MS-09 begutachtet.

Inzwischen sind alle Sojus-Raketen noch einmal gründlich auf mögliche Fehler kontrolliert worden. Zudem haben drei unbemannte Sojus-Starts stattgefunden, die absolut reibungslos verliefen. Nach Ansicht des Rates ist das russische ISS-Segment für die Erfüllung des Programms der kommenden Nutzungsetappe der Station gerüstet.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>