Archiv

Artikel

  • 2721459 Besucher

NASA öffnet die ISS für kommerzielle Projekte und private Astronauten

New York,  7. Juni 2019 —   Die US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA will die Internationale Raumstation ISS für kommerzielle Projekte und auch für private Astronauten öffnen. Damit soll der Industrie die Möglichkeit gegeben werden,  die Innovation und das Business im niedrigen Erdorbit zu beschleunigen,  wie am Freitag auf einer Pressekonferenz mitgeteilt wurde. Diese Initiative fällt mit der Ankündigung der NASA zusammen,  bis 2024 die erste Amerikanerin und weitere Amerikaner auf den Mond zu bringen und zusammen mit einigen Partnern eine Raumstation zu bauen, die den Mond umkreist.

Privatfirmen erhalten in der Anfangsphase die Möglichkeit,  bis zu 175 Kilogramm Ausrüstungen für 90 Stunden zur Station zu schicken und rund 125 Kilogramm wieder auf die Erde zurückzuholen. Ab 2022 sollen zweimal pro Jahr Weltraumtouristen für maximal 30 Tage mit auf die Umlaufbahn genommen werden. Der Preis dafür beträgt rund 60 Millionen Dollar.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>