Archiv

Artikel

  • 2936852 Besucher

ISS:  Möglicherweise erster Ausstieg zweier Astronautinnen im März

Credit:NASA

Sternenstädtchen,  6. September 2019 —   Möglicherweise im März kommenden Jahres findet der erste gemeinsame Ausstieg zweier Frauen in der Geschichte der Raumfahrt statt.  Es könne sogar sein,  dass sie ihn mit ihrer Kollegin Christina Koch durchführen werde,  sagte US-Astronautin Jessica Meir,  die Ende September mit dem Russen Oleg Skripotschka und dem ersten Astronauten der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE),  Hazza Al Mansouri, zur Internationalen Raumstation ISS fliegt,  auf der Vorstartpressekonferenz im Sternenstädtchen bei Moskau. Koch und sie seien auf jeden Fall für einen solchen Ausstieg vorbereitet. Derzeit werde an dem genauen Zeitplan gearbeitet.

1984 war die sowjetische Kosmonautin Swetlana Sawizkaja als erste Frau überhaupt in den freien Raum ausgestiegen.

Skripotschka,  Meir und Al Mansouri starten am 25. September zur ISS. Der Russe und die Amerikanerin bleiben 187 Tage bis zum 30. März auf der Umlaufbahn und kehren mit US-Astronaut Andrew Morgan zurück. Al Mansouris Landung ist gemeinsam mit dem Russen Alexander Owtschinin und dem Amerikaner Nick Hague für den 3. Oktober geplant.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>