Archiv

Artikel

  • 3018071 Besucher

Russland baut “sehr konkurrenzfähige” neue kommerzielle Trägerrakete

 

Moskau,  17. Oktober 2019 —  Russland arbeitet derzeit an einer neuen und “sehr konkurrenzfähigen”  kommerziellen Trägerrakete. Die Sojus-2M entstehe auf der Basis der Sojus-2.1b und könne Nutzlasten von zwei bis drei Tonnen in eine sonnensynchrone Bahn in 600 bis 800 Kilometern Höhe bringen,  teilte der Chef der GK Roskosmos,  Dmitri Rogosin,  in Moskau mit. Ein Start solle dann nur rund 30 Millionen Dollar kosten.

Die dritte Stufe des neuen Trägers,  der ab 2023 auf der dann modernisierten Gagarischen Rampe in Baikonur (Kasachstan) alternativ mit bemannten Raumschiffen gestartet werden soll,  werde gedrosselt,  sagte Rogosin. Die Fregat-Oberstufe sei nicht mehr erforderlich. 

(c) Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>