Archiv

Artikel

  • 3018134 Besucher

Russisches Frachtraumschiff gezielt zum Absturz gebracht

Credit:GK Roskosmos

Moskau,  29. November 2019 —   Das russische Frachtraumschiff Progress MS-12 ist am Freitag von der Internationalen Raumstation ISS abgekoppelt und gezielt zum Absturz gebracht worden. Die nicht verglühten Teile seien um 15.19 Uhr deutscher Zeit in den Pazifik gefallen,   teilte das Zentrale Wissenschaftliche Forschungsinstitut des Maschinenbaus (ZNIImasch) in Moskau mit.

Der Frachter war am 31. Juli mit Nachschub von Baikonur (Kasachstan) aus zur ISS geschickt worden und hatte nach nur drei Stunden und 19 Minuten an ihr angelegt.

Der nächste russische Frachter startet am 6. Dezember zur ISS.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>