Di. Mrz 5th, 2024

Peking,  7. Dezember 2019 —  Chinas Raumfahrt hat am Samstag einen neuen nationalen Rekord aufgestellt. Innerhalb von weniger als sechs Stunden wurden vom Weltraumbahnhof Taiyuan in der Nordprovinz Shanxi zwei Kuaizhou-1A (KZ-1A)-Trägerraketen mit insgesamt sieben Satelliten gestartet,  wie die Nachrichtenagentur Xinhua in Peking mitteilte.

Beim ersten Start wurde der neue optische Erdbeobachtungssatellit Jilin-1 Gaofen 02B auf seine Umlaufbahn gebracht. Er ist der 15. der Jilin-1-Konstellation und dient der Informationsgewinnung für die Land- und Forstwirtschaft sowie den Umweltschutz.

Beim zweiten Start wurden sechs Kleinsatelliten ins All geschossen. Sie haben ähnliche Aufgaben und sorgen zudem für Internetverbindungen.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar