China startet vier Experimentalsatelliten

Xichang,  20. Februar 2020 —   China hat am Donnerstag vier Experimentalsatelliten gestartet. Sie stiegen an der Spitze einer Trägerrakete des Typs Langer Marsch 2D vom Raumfahrtzentrum Xichang in der südwestlichen Provinz Sichuan auf,  teilte die Nachrichtenagentur Xinhua mit.

Mit den Satelliten sollen vor allem neue Technologien für die Erdbeobachtung erprobt werden,  hieß es. Es war dies zudem der 326. Start eines Langer Marsch-Rakete.

© Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.