Fr. Jun 14th, 2024

Friedrichshafen,  4. März 2020 —   Mit FOAM-C hat Airbus ein neues Flüssigkeitsexperiment auf die Internationale Raumstation ISS gebracht. Es untersucht das Verhalten von Schäumen in der Schwerelosigkeit. Das für die Europäische Weltraumorganisation ESA entwickelte und gebaute Experiment soll in diesem Monat durch die US-Astronautin Jessica Meir aktiviert werden.

FOAM-C untersucht die Beständigkeit von Schäumen ohne den Einflussfaktor der irdischen Schwerkraft. Die Wissenschaftler interessieren sich für das Verhalten von Schäumen bei unterschiedlichen Flüssigkeitsanteilen und insbesondere beim Übergang von einer feststoffartigen zu einer flüssigkeitsähnlichen Struktur. Darüber hinaus könnte dieses Experiment nützliche Erkenntnisse für die Herstellung,  Verwendung und das Alterungsverhalten von Schäumen liefern. Schäume finden in verschiedensten Bereichen Anwendung,  so bei Produkten der Kosmetik,  der Körperpflege oder in der Lebensmittelindustrie,  bei der Reinigung,  beim Abdichten und bei der Brandbekämpfung.

© Gerhard Kowalski

 

Schreibe einen Kommentar