Archiv

Artikel

  • 3345347 Besucher

Letzter Kounotori-Frachter auf dem Weg zur ISS

Tanegashima,  20. Mai 2020 —  Der neunte und letzte japanische Kounotori-Frachter ist mit rund sechs Tonnen Nachschub auf dem Weg zur Internationalen Raumstation ISS. Er stieg am Mittwoch um 19.31 Uhr deutscher Zeit an der Spitze einer H2B-Trägerrakete vom Weltraumbahnhof Tanegashima in der Präfektur Kagoshima im Südwesten des Landes auf,  meldet die Nachrichtenagentur Kyodo. Die Kopplung an die ISS ist für Montag geplant. Es war dies zugleich der letzte Start dieses leistungsstärksten Trägers Japans.

Der Frachter bringt neben Lebensmitteln und wissenschaftlichen Experimenten die letzten sechs Lithium-Ionen-Batterien auf die Umlaufbahn,  um die Energieversorgung der Station zu verbessern.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>