Archiv

Artikel

  • 3349064 Besucher

Russland startet Militärsatelliten von Plessezk

Plessezk, 22. Mai 2020 —   Russland hat am Freitag einen neuen Militärsatelliten gestartet. Er sei um 9:31 Uhr deutscher Zeit an der Spitze einer Sojus-2.1b-Trägerrakete vom nordrussischen Kosmodrom Plessezk aufgestiegen,  teilte das Verteidigungsministerium mit. Alle Vorstartoperationen und der Start selbst seien planmäßig verlaufen.

Es war dies der dritte Sojus-2-Start in diesem Jahr von dem Militärkosmodrom. Medienberichten zufolge soll es sich bei dem Satelliten um den vierten eines Raketenfrühwarnsystems handeln.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>