Archiv

Artikel

  • 3530648 Besucher

GK Roskomos: Alle Defekte in der ISS behoben – Raumfahrer bringen Abdruck vom Leck mit zur Erde (Update)

Credit:NASA

Moskau,  20. Oktober 2020 —  Der Pressedienst der GK Roskosmos hat Entwarnung gegeben:  Alle Defekte,  die in den letzten Stunden  in der  Internationalen Raumstation ISS aufgetreten sind,  wurden behoben,  teilte er am Dienstag mit. „Alle Systeme der Station funktionieren normal,  die Sicherheit der Besatzung und des Flugs der ISS wird durch nichts bedroht.“

Am Montag war erneut das System zur Sauerstoffproduktion Elektron-WM im russischen Segment ausgefallen,  hatten Moskauer Medien gemeldet. Sergej Ryshikow,  der gerade ein Leck in der Übergangssektion des Swesda-Moduls provisorisch verschlossen hatte, sei vom Flugleitzentrum (ZUP) in Koroljow bei Moskau beauftragt worden,  sich des Falls anzunehmen. Es werde vermutet, dass der neue Fehler aufgetreten ist, als ein Kabel des Systems angeschlossen wurde.

Inzwischen haben die Russen Anatoli Iwanischin und Iwan Wagner sowie der Amerikaner Chris Cassidy, die am Donnerstagmorgen auf die Erde zurückkehren, den Auftrag erhalten, einen Abdruck von dem Leck mitzubringen, das vier Zentimeter groß sein soll. Es geht dabei um das erste Klebeband, mit dem das Loch provisorisch geschlossen worden war. Die Männer sollen es durch ein neues Band ersetzen, vorher aber das Leck mit Alkohol säubern.

Repariert ist inzwischen auch die russische Toilette, die offenbar wegen einer Luftblase ausgefallen war.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>