Archiv

Artikel

  • 3533167 Besucher

Aerospatium:  Jungfernstart der Ariane 6 auf 2022 verschoben

Credit:ESA

Paris,  23. Oktober 2020 —   Der Jungfernstart der neuen Europarakete Ariane 6 ist auf das Jahr 2022 verschoben worden. Das berichtet das Magazin Aerospatium. Zur Begründung heißt es,  die europäische Raumfahrtbranche sei voll von der Corona-Pandemie getroffen worden.

So seien sowohl die Arbeiten am neuen Startplatz ELA-4 auf dem Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana als auch am Träger selbst in Verzug geraten,  wird in dem Beitrag betont. Ursprünglich sollte die Rakete bereits Ende dieses Jahres erstmals starten.

Es wird jetzt damit gerechnet, dass die Startverschiebung auf der ESA-Ratstagung am kommenden Mittwoch öffentlich gemacht wird.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>