Archiv

Artikel

  • 3533138 Besucher

Europäische Spezialisten bereiten ESA-Roboterarm ERA auf Start zur ISS vor

Moskau/Baikonur,  26. Oktober 2020 —  Spezialisten der Europäischen Weltraumorganisation ESA und von Airbus Defence &  Space bereiten derzeit auf dem Kosmodrom Baikonur (Kasachstan) den ESA-Roboterarm ERA auf den Start zur Internationalen Raumstation ISS vor. Das geschehe gemeinsam mit Spezialisten der RKK Energija,  teilte der ständige ESA-Vertreter in Russland,  René Pischel, der Nachrichtenagentur TASS mit. Der Roboterarm soll im April gemeinsam mit dem multifunktionalen Modul Nauka (Wissenschaft) auf die Umlaufbahn gebracht und am russischen ISS-Segment angedockt werden.

Der Manipulator,  der sich bereits seit 2008 in Russland befindet, unterstützt wie sein kanadisches Pendant Arbeiten im freien Raum. So werden Astronauten mit seiner Hilfe an ihren Arbeitsplatz gebracht. Zudem wird derzeit geprüft, ob an ihm auch der russische Roboter Teledroid montiert werden kann.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>