Archiv

Artikel

  • 3533169 Besucher

Dreharbeiten für Spielfilm in der ISS sorgen für Wirbel im russischen Flugplan

Credit:NASA

Moskau,  18. November 2020 —  Die geplanten Dreharbeiten für den ersten Spielfilm in der Internationalen Raumstation ISS sorgen für einigen Wirbel im Flugplan der Russen für das nächste Jahr. Die noch nicht benannte Hauptdarstellerin des Streifens Wysow (Herausforderung) und ein weiteres Mitglied der Filmcrew –  möglicherweise ein Schauspieler,  Regisseur Klim Schipenko oder der Kameramann –  sollen am 5. Oktober mit dem Kosmonauten Anton Schkaplerow an Bord des Raumschiffes Sojus MS-19 für zwölf Tage zur Station fliegen,  wie die Nachrichtenagentur RIA Nowosti unter Berufung auf das vorläufige Startprogramm der RKK Energija für 2021 meldet.

Das wiederum erfordere, dass zwei der drei Besatzungsmitglieder des Raumschiffes Sojus MS-18,  das im April zur ISS fliegt,  statt der derzeit noch geplanten sechs Monate dann ein ganzes Jahr auf der Umlaufbahn bleiben müssen,  damit Raumschiffkommandant Oleg Nowizki die Schauspielerin und den zweiten Mitflieger nach den zwölf Tagen wieder zur Erde zurückbringen kann,  wie es heißt.

Initiatoren des ersten Spielfilms,  der überhaupt der im All gedreht wird,  sind die GK Roskosmos,   der Erste Kanal des russischen Fernsehens sowie das Studio Yellow, Black und White.

© Gerhard Kowalski

2 comments to Dreharbeiten für Spielfilm in der ISS sorgen für Wirbel im russischen Flugplan

  • Raymond MORTINI

    hallo Herr Kowalski,
    War da nicht mal ein eignes Raumschiff vorgesehen (Sojus 20),damit eben der ISS Flugbetrieb nicht durcheinander gewirbelt wird?

  • Gerhard Kowalski

    Ja,es sollte sogar so ausgestattet werden,dass der Kommandant vom Mittelplatz alles allein steuern kann. Aber das muss ja noch nicht vom Tisch sein. Jetzt will Rogosin erst einmal Hollywood Konkurrenz machen,wie es scheint.

    GK

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>