Zweites Europäisches Servicemodul an die NASA ausgeliefert

Credit: DLR

Bremen, 6. Oktober 2021 – Das zweite Europäische Servicemodul (ESM-2) ist am Mittwoch bei Airbus in Bremen an die US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA ausgeliefert worden. Es wird in den nächsten Tagen mit einer russischen Antonow zum Kennedy Space Center in Cape Canaveral (Florida) geflogen, wo das ESM-1 bereits in das neue Orion-Raumschiff der Amerikaner integriert ist und derzeit für einen unbemannten Flug getestet wird. Beide Module sind wichtige Bestandteile des europäischen Beitrags zu den Artemis-Missionen zum Mond. EMS-2 kommt dann im nächsten Orion-Raumschiff zum Einsatz, mit dem vier Astronauten am Erdtrabanten vorbeifliegen sollen.

Die Europäische Weltraumorganisation ESA hat die Entwicklung des Servicemoduls, das beim Orion-Raumschiff für Luft, Strom und Antrieb sorgt, in Auftrag gegeben und überwacht. Insgesamt sechs solcher Module sind bereits bestellt. Das ESM-3 soll Ende 2022 fertiggestellt werden und die erste Landung von Menschen seit Dezember 1972 auf dem Mond ermöglichen.

© Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.