US-Firmen bauen erste rein kommerzielle Raumstation

New York, 23. Oktober 2021 – Die US-Firmen Nanoracks, Voyager Space und Lockheed Martin wollen bis 2027 die erste private und rein kommerzielle Raumstation bauen. Unter der Bezeichnung Starlab soll sie frei fliegend der wissenschaftlichen Forschung sowie der Stimulierung der Produktion und der Förderung der Präsenz der USA auf dem niedrigen Erdorbit dienen, teilte Lockheed Martin mit.

Die Station werde über ein Wohnmodul, ein Kopplungsmodul, eine Triebwerkssektion, einen Roboterarm und Labors verfügen, heißt es weiter. Die Langzeitbesatzung werde aus vier Astronauten bestehen. Zudem könnten Weltraumtouristen zu ihr fliegen und dort an der Umsetzung von kommerziellen und Businessprojekten teilnehmen.

© Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.