Außenminister Lawrow nennt US-Raketentest-Vorwürfe heuchlerisch

Credit: GK Roskosmos

Moskau, 16. November 2021 – Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat die Vorwürfe der USA-Regierung, sein Land habe einen Antisatelliten-Test durchgeführt, zurückgewiesen. Zu erklären, dass die Russische Föderation Risiken für die Tätigkeit zur friedlichen Nutzung des Weltraums schaffe, seien „zumindest heuchlerisch“, erklärte er am Dienstag in Moskau. Dafür gebe es „keine Fakten“. Russland zöge es vor, wenn die USA statt leerer Anschuldigungen Bedenken am Verhandlungstisch erörterten.

© Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Außenminister Lawrow nennt US-Raketentest-Vorwürfe heuchlerisch

  1. Rob sagt:

    Das Außenministerium sollte mal lieber mit dem Verteidigungsministerium sprechen – und nicht das Ministerium für politische Selbstverteidigung und Angriffe mimen :/

    PS: Danke für die Berichterstattung.
    Bei solchen Meldungen wäre eine direkte Quelle hilfreich.

  2. Gerhard Kowalski sagt:

    Das Verteidigungministerium ist der selben Meinung, wie ich gerade lese.
    Die Sache ist aber noch nicht zu Ende, dazu ist sie zu ernst. Mal sehen, was die NASA-Delegation in Moskau sagt.

    GK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.