ISS-Umlaufbahn um 1,8 Kilometer abgesenkt

Credit: NASA

Moskau, 24. Dezember 2021 – Die Umlaufbahn der Internationalen Raumstation ISS ist in der Nacht zum Freitag nach vorläufigen Angaben um 1,8 Kilometer abgesenkt worden. Dazu seien um 02:18 Uhr deutscher Zeit die Triebwerke des Frachtraumschiffes Progress MS-18 für 539,4 Sekunden gezündet worden, teilte die GK Roskosmos mit.

Die Bahnkorrektur erfolgte, um günstige ballistische Bedingungen für den Start des bemannten Raumschiffes Sojus MS-21 am 18. März 2022 zur Station und die Landung von Sojus MS-19 Ende März zu schaffen.

© Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.