Sprecher: NASA setzt Zusammenarbeit mit allen ISS-Partnern für den sicheren Betrieb der Station fort – GK Roskosmos arbeitet an einer Antwort (Update)

Washington 25. Februar 2022 – Die US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA werde mit allen ihren internationalen Partnern, inklusive der GK Roskosmos, für den weiteren sicheren Betrieb der Internationalen Raumstation ISS zusammenarbeiten. Das erklärte ein NASA-Sprecher dem Nachrichtensender CNN. Die neuen Exportkontrollmaßnahmen erlaubten weiterhin eine Zusammenarbeit mit Russland in der zivilen Raumfahrt. Es seien keine Änderungen bei der Unterstützung der NASA für die bevorstehenden  Operationen  auf der Umlaufbahn und am Boden geplant.

Der Chef der GK Roskosmos, Dmitri Rogosin, sagte in einer ersten Reaktion auf den NASA-Sprecher, man analysiere die neuen US-Sanktionen für eine detaillierte Antwort.

Ex-US-Astronaut Garrett Reisman betonte indes gegenüber CNN,  das russische ISS-Segment könne nicht ohne die Stromversorgung durch die amerikanische Seite und die amerikanische Seite nicht ohne das Antriebssystem der russischen Seite funktionieren.

(c) Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.