Matthias Maurer zu Ukraine-Ereignissen: Das haben wir nicht erwartet

Köln, 11. Mai 2022 – Die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS sei gut über den russischen Überfall auf die Ukraine informiert gewesen. Doch was dort geschehen ist, „haben wir alle nicht erwartet“, sagte der deutsche ESA-Astronaut Matthias Maurer am Mittwoch auf seiner ersten Pressekonferenz in Köln nach seiner Rückkehr von der Halbjahres-Mission im All. Die russischen Kollegen hätten das angesprochen, fügte er hinzu. Man sei „entsetzt und betroffen gewesen, wobei es keinen Unterschied unter uns“ gegeben habe.

Maurer sagte, die internationale Besatzung sei wie eine „eingeschworene Familie“ gewesen. Er hoffe, dass damit eine Brücke gebaut wurde, die die
Menschen wieder „auf den normalen Weg“ zurückführen werde.

(c) Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert