Mi. Apr 17th, 2024

Cape Canaveral, 4. März 2024 – Die SpaceX Crew-8 Mission mit drei US-Astronauten und einem russischen Kosmonauten an Bord ist seit Montagmorgen auf dem Weg zur Internationalen Raumstation ISS. Ihr Dragon-Raumschiff hob um 04:53 Uhr deutscher Zeit an der Spitze einer Falcon 9-Trägerrakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida ab, teilte SpaceX mit. Die Kopplung an das Harmony-Modul des US-Segments ist am Dienstag für 09:00 Uhr geplant. Der Start der Mission musste wegen schlechten Wetters mehrfach verschoben werden. Das Quartett wird etwa 180 Tage auf der Umlaufbahn bleiben.

Für Pilot Michael Barratt ist das nach 2009 und 2011 bereits die dritte Mission zur Station, Kommandant Matthew Dominick und Missionsspezialistin Jeanette Epps sowie Alexander Grebjonkin sind Kosmos-Neulinge. Der Russe ist zugleich der vierte Kosmonaut, der im Rahmen der Überkreuzflüge zwischen der US-Luft und Raumfahrbehörde NASA und der Staatskorporation (GK) Roskosmos zur ISS fliegt. Damit wollen beide Seiten absichern, dass für den Fall der Fälle zumindest je ein Vertreter beider Länder bei dem internationalen Projekt an Bord ist. Nach dem Überfall Russlands auf die Ukraine vor zwei Jahren haben die Amerikaner die übrige Raumfahrtzusammenarbeit abgebrochen.

Die Überkreuzflüge waren im Juli 2022 vereinbart worden. Inzwischen geht die russische Seite davon aus, dass sie bis einschließlich 2025 verlängert werden. Bisher sind die Russin Anna Kikina und ihre Landsleute Andrej Fedjajew und Konstantin Borissow mit einem Crew Dragon unterwegs gewesen.