So. Jul 21st, 2024

Moskau, 4. Juli 2024 – Die russische Konversionsrakete Start-1M steigt künftig vom Kosmodrom Wostotschny im Amurgebiet auf. Das hat eine Findungskommission des Zentrums für die Nutzung von Objekten der kosmischen Bodeninfrastruktur (ZENKI) entschieden, wie jetzt mitgeteilt wurde. Der leichte Träger kann Nutzlasten bis zu 500 Kilogramm auf eine niedrige Umlaufbahn bringen. Nach den bisherigen Vorstellungen soll der erste Start 2026 stattfinden.

Der Vorgänger der neuen Rakete, die Start-1, war auf der Grundlage der Ballistischen Interkontinentalrakete (MBR) Topol (NATO-Code: SS-27) geschaffen worden. Er ist zweimal vom Militärkosmodrom Plessezk und fünfmal vom Kosmodrom Swobodny, dem heutigen Kosmodrom Wostotschny, aufgestiegen.