Archiv

Artikel

  • 3533132 Besucher

GUS-Staaten gründen gemeinsames Kosmosforschungsinstitut

Credit:Roskosmos

Moskau,24. Oktober 2014 —Die Mitglieder der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) wollen ihre Zusammenarbeit bei der friedlichen Erschließung des Weltraums vertiefen. Zu diesem Zweck sei in Moskau nach zweitägigen Beratungen die Gründung eines gemeinsamen Instituts für Kosmosforschung beschlossen worden,teilte die russische Raumfahrtagentur Roskosmos am Freitag als Gastgeber mit. 


Als Schwerpunkte der nächsten Jahre werden in einem Protokoll unter anderem die Integration der Bodenstrukturen für das russische Satellitennavigationssystem GLONASS sowie die Schaffung eines länderübergreifenden Weltraumsystems zur Überwachung von Naturkatastrophen und landwirtschaftlichen Nutzflächen genannt. 

Das nächste Treffen ist für 2015 in Minsk (Belarus) geplant. 

(c) Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>