Archiv

Artikel

  • 2777007 Besucher

Sojus MS-02: Kurzschluss durch mechanische Beschädigung an der Nutzlastverkleidung verursacht

Energija LogoMoskau,  22. September 2016 –  Die Ursache für den Kurzschluss am russischen Raumschiffs Sojus MS-02 ist gefunden. Bei der Montage der Nutzlastverkleidung sei es zu einer mechanischen Beschädigung gekommen. Nunmehr werde der Schaden behoben,  teilte der Generaldirektor des Sojus-Herstellers RKK Energija,  Wladimir Solnzew,  mit. Danach müsse das Raumschiff noch einmal den gesamten Testzyklus durchlaufen.

Sollte das reibungslos erfolgen, könnte das Raumschiff, das eigentlich am (morgigen ) Freitag starten sollte, zwischen dem 12. und 20. Oktober fliegen, melden russische Medien. Gelinge dies nicht, gebe es noch die Möglichkeit, dass Andrej Borissenko,  Sergej Ryshikow (beide Russland) und Shane Kimbrough (USA) am 1. November mit dem Nachfolger-Raumschiff Sojus MS-03 aufsteigen, das in Baikonur bereits für seinen Start Mitte November vorbereitet wird.

© Gerhard Kowalski

 

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>