Indien startet 104 Satelliten auf einen Schlag

LOGO ISRONeu Delhi,  15. Februar 2017 —  Indien hat am Mittwochmorgen gleich 104 Satelliten auf einen Schlag ins All befördert. Hauptlast der Trägerrakete PSLV-C37 war ein 714 Kilogramm schwerer Erdbeobachtungssatellit. Hinzu kamen 103 Nanosatelliten,  wie die indische Weltraumorganisation ISRO in Neu Delhi mitteilte.

Nur zwei der Nanosatelliten mit einer Gesamtmasse von 1.378 Kilogramm stammen aus Indien selbst. Das Gros kommt mit 88 Raumflugkörpern von der US-Firma Planet Labs aus San Francisco. Die restlichen sind unter anderem aus Israel,  Kasachstan,  den Niederlanden und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Mit dem Start stellt Indien einen neuen Rekord auf. Bisheriger Rekordhalter war nach eigenen Angaben Russland mit 37 Satelliten,  die 2014 gleichzeitig auf eine Umlaufbahn gebracht wurden.

© Gerhard Kowalski

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Indien startet 104 Satelliten auf einen Schlag

  1. Pingback: Allgemeines Live-Blog ab dem 15. Februar 2017 | Skyweek Zwei Punkt Null

  2. Gerhard Kowalski sagt:

    ok

    es fehlt aber einmal HIER

    GK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert