Dragon-Andockmanöver an ISS verschoben

Credit: NASA

Credit: NASA

Houston,  22. Februar 2017 —  Das für den heutigen Mittwoch geplante Andockmanöver der Dragon-Kapsel an die Internationale Raumstation ISS ist verschoben worden. Die Spezialisten arbeiteten nun daran,  das Manöver zu wiederholen,  teilte die US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA mit. Ein Grund für die Verschiebung wurde nicht genannt. Das Webportal NASAspaceFlight.com sprach indes von einem Problem mit dem Satellitennavigationssystem GPS beim Anflug.

Der private Frachter soll 2,7 Tonnen Nachschub zur ISS bringen. Er war am Sonntagnachmittag vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral (Florida) an der Spitze einer Falcon 9-Trägerrakete gestartet.

© Gerhard Kowalski

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Raumfahrt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Dragon-Andockmanöver an ISS verschoben

  1. Pingback: Allgemeines Live-Blog ab dem 21. Februar 2017 | Skyweek Zwei Punkt Null

  2. Gerhard Kowalski sagt:

    Gute Ergänzung

    GK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert