Di. Mrz 5th, 2024
Credit: NASA
Credit: NASA

Houston,  23. Februar 2017 —  Das private US-Raumschiff Dragon hat am Donnerstag im zweiten Anlauf die Internationale Raumstation ISS erreicht. Es wurde um 11.44 Uhr deutscher Zeit von dem französischen ESA-Astronauten Thomas Pesquet mit dem kanadischen Roboterarm „eingefangen“ und um 14.12 Uhr am Harmony-Modul verankert,  meldet die US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA aus Houston (Texas). Ein erster Kopplungsversuch musste am Mittwoch rund drei Kilometer vor dem Ziel wegen Problemen mit dem GPS-System abgebrochen werden.

Dragon war am Sonntagnachmittag vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral (Florida) an der Spitze einer Falcon 9-Trägerrakete gestartet. Der Frachter bringt bei seiner 10. ISS-Versorgungsmission 2,7 Tonnen Proviant und wissenschaftliche Ausrüstungen auf die Umlaufbahn und kehrt nach etwa einem Monat mit Forschungsergebnissen und ausrangierter Technik wieder zur Erde zurück.

© Gerhard Kowalski

Schreibe einen Kommentar