Archiv

Artikel

  • 1795663 Besucher

Falcon 9 bringt Intelsat 35e im dritten Anlauf ins All

 

Credit:SpaceX

Cape Canaveral,  6. Juli 2027 —  Im dritten Anlauf hat das US-Unternehmen SpaceX am frühen Donnerstagmorgen deutscher Zeit einen Telekommunikationssatelliten ins All geschossen. Die schwere zweistufige Falcon 9-Trägerrakete mit Intelsat 35e an der Spitze hob um 01.37 Uhr vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida ab,  teilte SpaceX mit. Die ersten beiden Versuche waren nur wenige Sekunden vor dem Start vom Computer abgebrochen worden.

Der Satellit,  der bei Boeing gebaut wurde und für eine Funktionsdauer von 15 Jahren ausgelegt ist,  wiegt 6,761 Tonnen. Er ist damit der schwerste Nutzlast, die SpaceX je auf eine geostationäre Umlaufbahn gebracht hat. Aus diesem Grunde wurde diesmal auch darauf verzichtet,  die ausgebrannte Erststufe zur Wiederverwendung weich auf die Erde zurückzuführen.

Intelsat 35e soll Kunden in Nord-  und Südamerika,  in der Karibik,  im Atlantikbereich und in Europa mit modernsten Dienstleistungen versorgen.

© Gerhard Kowalski

 

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>