Mi. Apr 17th, 2024

Peking,  13. September 2017 —   Das erste chinesische Frachtraumschiff Tianzhou-1 hat zum dritten Mal am Weltraummodul Tiangong-2  angelegt. Das Manöver zum Betanken des Moduls habe in einem beschleunigten Verfahren stattgefunden und etwa sechseinhalb Stunden in Anspruch genommen,  teilte das chinesische Fernsehen am Mittwoch mit. Die beiden ersten Versuche am 27. April und 15. Juni hätten noch jeweils zwei Tage gedauert.

Tianzhou-1  war am 20. April mit sechs Tonnen Fracht vom südchinesischen Weltraumbahnhof Wenchang an der Spitze einer Langer Marsch-7 Y2-Trägerrakete gestartet und hatte zwei Tage später an Tiangong-2 angedockt. Die Mission gilt der Vorbereitung auf den Bau einer chinesischen Raumstation,  die 2022 fertiggestellt sein soll.

© Gerhard Kowalski

 

 

Schreibe einen Kommentar