Di. Mrz 5th, 2024

Credit: ZUP
Credit: ZUP

Koroljow, 8. Juni 2010 — Die Flugbahn der Internationalen Raumstation ISS ist in der Nacht zum Dienstag angehoben worden. Dazu seien die Kopplungs- und Orientierungstriebwerke des russischen Weltraumfrachters „Progress M-05M“ zweimal gezündet worden, teilte das Flugleitzentrum (ZUP) in Koroljow bei Moskau mit. Nähere Einzelheiten wurden nicht bekannt. Im Vorfeld hieß es, die Station solle auf eine mittlere Bahnhöhe von 353,8 Kilometern geliftet werden. Bereits am Sonntag war ein solches Korrekturmanöver durchgeführt worden.

Die neue Umlaufbahn schaffe optimale Bedingungen für die bevorstehende Ankopplung des bemannten Raumschiffs „Sojus TMA-19“ und des automatischen Frachters „Progress M-06M“, betonte ein Sprecher. Der Start der beiden Raumschiffe sei für den 15. beziehungsweise 30. Juni geplant.
 

Schreibe einen Kommentar